Pressemitteilung: Bahnhof Friedrichsdorf (Taunus): Planungsvereinbarung zum barrierefreien Ausbau unterschrieben

Rund 5 Millionen Euro Gesamtinvestition • Umbau startet 2020

(Frankfurt am Main, 3. September 2015) Der Bahnhof Friedrichsdorf (Taunus) wird barrierefrei umgebaut und modernisiert. Professor Knut Ringat, Sprecher der Geschäftsführung des Rhein-Main-Verkehrsverbundes, Horst Burghardt, Bürgermeister der Stadt Friedrichsdorf (Taunus) und Susanne Kosinsky, Leiterin des Regionalbereichs Mitte der DB Station&Service AG, haben die Planungsvereinbarung für die Modernisierung und barrierefreie Erschließung des Bahnhofs Friedrichsdorf (Taunus) gemeinsam unterzeichnet.

Die wesentlichen Planungsbestandteile dieses Projekts sind der Neubau von zwei Aufzugsanlagen, die Anhebung des Bahnsteiges Gleis 2 auf 96 cm über Schienenoberkante (Erhöhung auf S-Bahn-Standard) und die Errichtung einer Rampenanlage an der Ostseite des Bahnhofs. Weiterhin ist die Verkürzung der bestehenden Unterführung und eine Verbreiterung des Mittelbahnsteiges Gleis 4/5 vorgesehen. Die Bahnsteige bekommen zudem neue Beläge mit taktilem Leitsystem, neue Ausstattung mit Vitrinen, Bänken, Uhren, Abfallbehältern sowie Wegeleitung und eine neue Überdachung. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf rund 5 Millionen Euro. Der Start der Bauarbeiten ist für das Jahr 2020 vorgesehen.

Der Abschluss der Vereinbarung ist die Grundlage für die Genehmigungsplanung. Bis zur Erteilung des Baurechts durch das Eisenbahn-Bundesamt sind etwa drei bis dreieinhalb Jahre vorgesehen. Die Planungskosten bis zur Genehmigungsplanung belaufen sich auf rund 535.000 Euro und werden jeweils zur Hälfte durch die Stadt und den Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) getragen.

Moderne, kundenfreundliche und barrierefreie Personenbahnhöfe sind eine der wesentlichen Voraussetzungen, um Akzeptanz und Nutzung des SPNV zu steigern. In Fortsetzung der bisherigen Modernisierungsprogramme und Maßnahmen soll den Fahrgästen am Bahnhof Friedrichsdorf (Taunus) künftig eine entsprechende Infrastruktur geboten werden.

Der Umbau des Bahnhofs ist Bestandteil der 2011 abgeschlossenen Rahmenvereinbarung zwischen dem Land Hessen, dem Rhein-Main-Verkehrsverbund und der DB Station&Service AG.

zur Projektseite

 

Taunuszeitung 12. September 2015: Bahnhof wird barrierefrei

Frankfurter Rundschau 11. September 2015: Bahnhof wird umgebaut

Frankfurter Allgemeine Zeitung 15. September 2015: Baubeginn in fünf Jahren

Stadt Friedrichsdorf